,

Die THS Saison ist eröffnet- der 1. Mai 2018 auf Sylt

So regnerisch hat uns Sylt noch nie empfangen...

Unterordnung

Einige THSler fuhren bereits am Wochenende vor dem 1. Mai nach Sylt und deckten sich während einer Shoppingtour (wegen des schlechten Wetters kam kein anderes Ausflugsziel in Frage ;-)) erstmal mit Regenbekleidung ein.
Den Hunden schien der Regen jedoch Lust auf Unterordnung zu machen, denn alle Teams der HSG zeigten durchweg sehr gelungene Vorführungen. Tina war die erste von uns, die gleich 57 Punkte mit Laika vorlegte. Anna folgte mit Lucy. Lucy war jedoch etwas unkonzentriert, so dass sie z. B. bei Annas "Sitz"-Kommando wohl "Steh" verstand. Irgendwie ist das wohl so eine bestimmte "Streifenschwerhörigkeit", die immer plötzlich bei diesem Kommando auftritt, denn Bernd und Akascha hatten später das gleiche Problem... Anna und Lucy blieben noch 43 Punkte und Bernd und Akascha gingen mit 54 Punkten vom Platz. Mascha und Yukon erliefen mit einer tollen Freifolge 50 Punkte, Inga und Luca ebenfalls und Sarah und Mila ergatterten sich grandiose 60 Punkte, was an dem Tag keinem weiteren Team mehr gelang!

Die Laufdisziplinen

Für die Geländeläufe war das Wetter - abgesehen von der Bodenbeschaffenheit, die an einen dieser derzeit sehr modernen Matschläufe erinnerte - super. Von uns starteten Jens, Helge und Marion auf den drei verschiedenen Strecken. Jens und Sam erliefen die 1000 Meter in 5:30 Minuten, Helge und Pia bezwangen die 2000 Meter in 9:14 Minuten und Marion und Kuno legten die 5000 Meter in 28:19 Minuten zurück. Mit diesen Ergebnissen landeten alle drei Teams jeweils auf dem ersten Platz ihrer Altersgruppe!
Als es dann an die Laufdisziplinen des Vierkampfes ging, lichteten sich die dicken Wolkenschichten allmählich und der eine oder andere Sonnenstrahl schaffte es, sich bis zu uns durchzukämpfen. Manu und Archibald gingen jetzt auch ins Rennen, sie starteten zur Entspannung diesmal nur im Dreikampf. Insgesamt klappten die Läufe bei allen sehr gut, natürlich ließ sich aber auch manche Baustelle beobachten, die es jetzt im Training zu beheben gilt.
Am Ende holte die HSG noch den 1. Platz in der Mannschaftswertung. Mit Pokalen bestens versorgt, verließen die meisten müde und zufrieden am Abend die schöne Insel und ein gelungenes Turnier. Einige ließen es sich nicht nehmen, noch einen gemütlichen Abend auf Sylt zu verbringen und erst am nächsten Tag die Rückreise anzutreten.

Ein Bericht von Rebecca

Syltf2018WEBIMG 3536

nach oben