,

3 Starts und 3 Treppchenplätze in Tornesch

Am 27. Mai traten wir in Tornesch mit einem sehr überschaubaren Starterfeld an: Bernd hatte mit Lucy einen VK 3 gemeldet, Anna mit Lucy ein HLT und Rebecca und Mambo wollten ihre letzte Quali im Geländelauf 2000 Meter für die bevorstehende LVM holen. Mittags kam Manu noch zum Anfeuern dazu. Sehr zeitig am Morgen waren Bernd und Lucy schon mit der Unterordnung dran und sahnten fette 59 Punkte ab! Zeitgleich starteten Rebecca und Mambo ins Gelände und kamen nach 6:53 Minuten auch schon wieder ins Ziel. Die Läufe von Bernd und Lucy kann man insgesamt vor allem als schnell bezeichnen! In den Hürden arbeiten wir noch an der Geschmeidigkeit, im Slalom steht es hiermit schon viel besser. Was die Hindernisbahn betrifft, müsste vielleicht einer Lucy mal erklären, dass sie nicht fliegen kann. Durch die mordsmäßige Geschwindigkeit war es ihr einfach nicht mehr möglich, den Laufsteg bis zum Ende zu nehmen. Bernd war sehr darum bemüht, Lucys Fehler durch Geschwindigkeit auszugleichen und flog - den Hund als Vorbild - in beiden Läufen in 9,3 Sekunden über die Bahn. Nach der Mittagspause waren Anna und Lucy mit dem HLT an der Reihe. Auch diese beiden Läufe waren schnell und Lucy machte diesmal keine Fehler. Nur Anna machte den Fehler, nicht auf den Boden, sondern auf den Hund zu schauen, was dazu führte, dass sie ihre Laufzeit um eine mehr oder weniger elegante aber dafür verletzungsfreie Bodenrolle verlängerte.

Und am Ende landeten Bernd und Lucy auf dem 1. Platz im VK1, Rebecca und Mambo auf dem 2. Platz im GL 2000 und Anna und Lucy auf dem 3. Platz im HLT.WEBGruppenbildTornesch2018

Ein Bericht von Rebecca

nach oben