,

Rally-Obedience Landesmeisterschaft beim PHV Lübeck e. V.

Am Samstag den 29.09.2018 haben wir uns auf dem Weg zur 2. Rally-Obedience Landesmeisterschaft nach Lübeck gemacht. Trotz einiger Anfahrtsschwierigkeiten konnten alle gemeldeten Starter der HSG Kiel antreten, sodass wir in jeder Leistungsklasse einen Starter stellen konnten.

Nach dem Einmarsch wurde es ernst für Ute und Alisha, die sich im Parcours der Klasse 2 ein „vorzüglich“ (91 Punkte) erliefen und damit den 4. Platz belegten. Im Anschluss daran versuchten Elena und Spike ihren Titel aus dem letzten Jahr in Klasse 3 zu verteidigen. Die beiden zeigten einen super Lauf, allerdings war das „Steh“-Kommando von Spike kaputt und für heute gab es „nur noch“ Sitz und Platz in seinem Repertoire, sodass es letztendlich für den 5. Platz mit 36 Punkten gereicht hat. Nach der Mittagspause ging es parallel weiter mit den Beginnern und der Klasse 1. Bei den Beginnern gingen Rielana und Rübe an den Start, die neben den oben bereits erwähnten Anfahrtsschwierigkeiten auch im Parcours leichte Startschwierigkeiten hatten, aber im Anschluss daran noch eine tolle Leistung zeigten. Insgesamt erliefen die beiden sich ein „sehr gut“ (89 Punkte) und damit den 9. Platz. Parallel dazu starteten Sarah und Amy in Klasse 1, die sich ebenfalls ein „sehr gut“ (85 Punkte) erliefen und den 5. Platz belegten. Melanie und Lina schlitterten wie Ute und Alisha knapp am Treppchen vorbei und erliefen sich mit einem „sehr gut“ (87 Punkte) den 4. Platz. Besonders freuen wir uns über das Ergebnis von Lena und Bijou, die sich in ihrer Startklasse ein „vorzüglich“ (96 Punkte) erliefen und damit den 1. Platz belegten. Wir haben also auch in diesem Jahr wieder einen Landesmeister in der Klasse 1 aus der HSG Kiel gestellt.

Wir gratulieren allen Startern zu den erfolgreichen Läufen und tollen Ergebnissen und bedanken uns beim PHV Lübeck e. V. für die Organisation der diesjährigen Landesmeisterschaft. Wir haben uns sehr wohl bei euch gefühlt, wurden bestens versorgt und konnten uns unsere Pausenzeiten mit den Tombola-Losen verkürzen. Jetzt heißt es wieder „ran ans Training“, damit wir auch im nächsten Jahr wieder mindestens einen Titel mit nach Hause nehmen können .

Ein paar Bilder gibt es hier: Bilder der Landesmeisterschaft im Rally-Obedience

nach oben