,

Petrus hat keine guten Vorzeichen, dann aber sein Bestes gegeben. Bei fast durchgehendem Sonnenschein und ungefähr 5 Regentropfen konnten Melina Kahlo mit Ida, Inga Bergmann mit Luca und Sarah Stockleben mit Mila ihr Bestes geben.

 Unterordnung:

Als allererste Starterin in der Unterordnung des VK1 hat Melina die Messlatte richtig hoch angesetzt und mit Ida großartige 59 Punkte erlaufen. Diese konnten von keinem anderen Starter aus dem VK 1 (weiblich ab 19) mehr erreicht werden. Nur zwei weitere Starter aus dem recht großen Feld konnten 58 Punkte erreichen, wozu sich auch Sarah mit Mila zählen durften, die ihr erstes Turnier gelaufen sind. Inga und Luca haben tolle 52 Punkte erreicht, wobei lobend hervorzuheben ist, dass Luca nur ein einziges Mal gebellt hat. Leider sind sie knapp an einer Qualifikation für den VK 3 vorbeigerutscht, für den 54 Punkte nötig waren. Insgesamt eine tolle Vorstellung durch die HSG Kiel u .U.

 

Laufdisziplinen:

Der Schrecken vieler THSler, der Hindernislauf, hat großartiger Weise hervorragend geklappt und alle Paare haben ohne Fehler und in guten Zeiten abgeliefert. Auch der Slalom konnte keinem etwas anhaben und alle sind ohne Fehler durchgekommen. Die Hindernisbahn hatte es dafür in sich und allen den ein oder anderen Fehler beschert. Vielleicht auch etwas mehr

 

Geländelauf:

Melina und Ida haben sich zum zweiten Mal der Herausforderung gestellt und zusätzlich zum VK 1 den Geländelauf über 2000m bestritten. Das hat sehr gut geklappt und Melina konnte ihre ursprünglich Zeit um etwa 30 Sekunden auf 9.20 min. verbessern.

Fazit:

Inga konnte mit 245 Punkten den ersten Platz in ihrer Altersklasse erreichen. Melina hat neben dem zweiten Platz im Geländelauf den 4. Platz im VK 1 erreichen. Was aber viel wichtiger ist, das war mit 257 Punkten die erste Qualifizierung für den VK 2. Herzlichen Glückwunsch! Sarah und Mila haben zu drei Viertel ein gutes erstes Turnier bestritten, das durch eine katastrophale Hindernisbahn leider nicht wie gehofft abgerundet wurde (207 Punkte).

Wir als Teilnehmer danken ganz besonders unserer Turnierbegleitung Susan, die uns mit der tiefenentspannten Kiwi toll zur Seite stand und natürlich unseren Trainern Bernd und Rebecca, die zwischenzeitlich ein prüfendes Auge auf uns geworfen haben und uns mit goldenen Tipps zum erfolgreichen Turnierabschluss verholfen haben. Zudem danken wir dem PHV Lübeck für die Ausrichtung des Turniers und den Richtern Berti Sotzek und Holger Bartelsen für die faire Bewertung.

Bericht von Sarah K.

nach oben