,

Am 28. Mai machten wir uns schon sehr früh auf den Weg in unser Nachbarbundesland: zum PHV Stelle.

Bereits auf der Fahrt dorthin begleitete uns die Sonne, die dann auch den ganzen Tag über bei uns blieb.

Als wir um kurz vor 8:00 Uhr ankamen, erwartete uns gleich die Nachricht, dass aufgrund der zahlreichen Meldungen sofort mit den UOs begonnen werden müsste. Und wer sollte den Auftakt machen? Unsere Jüngste! Also flitzte Mascha schnell wieder zum Auto, holte Yukon heraus und startete dann um kurz nach 8:00 Uhr mit der ersten UO. Die beiden waren erwarteter Weise noch etwas schläfrig, konnten aber trotz dieser Umstände tolle 50 Punkte erlaufen.Kurze Zeit später wurden Melina und Ida schon ins Gelände geschickt. Sie konnten trotz Krankheit von Melina eine Zeit von 9:28 erreichen. Sehr tapfer!

 

Bei den UOs ging es dann mit Anna und Lucy weiter.

Sie konnten prima 56 Punkte erlaufen! Sehr schön! Nun folgten noch die UOs von Rebecca und Mambo, Jens und Sam und Melina und Ida. Leider fielen diese alle nicht so gut, wie gewohnt aus. Erst machte Mambo in der Sitzübung Platz und hatte auch sonst einige kleine Schwierigkeiten, wodurch nur 49 Punkte erreicht werden konnten. Dann hatte Sam sich anscheinend die Sitzübung von Mambo abgeschaut und bei der Platzübung wirkte sich wohl der kurze Schlaf der vergangenen Nacht aus: Jens gab ein Steh-Kommando und Sam nahm es perfekt an... ;-) So konnten sie nur 36 Punkte erlaufen. In der UO von Melina und Ida zeigten sich die Anstrengungen vom Geländelauf: Ida war nicht so schön bei der Sache, wie wir es von ihr kennen und dadurch kamen am Ende leider nur noch 35 Punkte Zusammen.

In der Mittagspause stießen Heinz und Bernd zu uns.

Auch mit frisch operierter Wirbelsäule ließ Bernd es sich nicht nehmen, seine "Schäfchen" zu unterstützen...

Die Laufdisziplinen fielen bei unseren Teams auch ganz gemischt aus. So mussten Anna und Lucy leider abbrechen, da Anna krank wurde. Melina und Ida hatten noch mit den Auswirkungen der vergangenen Anstrengungen vom Geländelauf und der UO zu tun - hielten sich aber wacker und gaben nicht auf! Am Ende gab es 208 Punkte für die beiden. Mascha und Yukon zeigten tolle Läufe, diskutierten jedoch kurz auf der ersten Hindernisbahn darüber, ob Yukon über die A-Wand oder neben der A-Wand laufen sollte. Mascha gewann letztendlich und so sprang er im zweiten Lauf direkt über die A-Wand und sie erhielten 236 Punkte und damit im zweiten Turnier die zweite Quali für den VK 2! Jens und Sam legten tolle Läufe hin. Zwar war Sam teilweise etwas gemütlich, Jens konnte ihn jedoch gut motivieren und am Ende blieben 240 Punkte. Mambo und Rebecca nutzten den tollen Rasen des PHV Stelle und konnten so trotz der nicht so guten UO am Ende noch 263 Punkte erreichen.

Wir haben ein tolles Turnier erlebt und einige kleine "Baustellen" entdecken können, an denen wir jetzt weiter arbeiten werden. Ein großer Dank gilt zum Einen Bernd und Heinz, die uns ordentlich anfeuerten, aber zum Anderen auch Caro und Susan, die den ganzen Tag dabei waren und uns unterstützten, wo sie nur konnten.

Wir freuen uns auf das nächste Turnier - Heiligenhafen kann kommen!

( Bericht von Rebecca )

nach oben