Ausbilder: Bernd, Rebecca, Sarah


(Bei Fragen zu dieser Gruppe wendet euch bitte an unsere Ausbildungswartin)

Unser Turnierhundesport-Training findet in zwei Gruppen statt: der Anfänger- und der Fortgeschrittenen-Gruppe. Diese Gruppen werden von zwei Trainerinnen und einem Trainer betreut. So gelingt es uns, individuell auf die unterschiedlichen Mensch-Hund-Teams einzugehen. Denn wir haben sowohl sportlich orientierte Teams, als auch Anfänger und Quereinsteiger im Verein.

Das oberste Ziel unseres Trainings ist es, Spaß mit unseren vierbeinigen Begleitern zu haben. Außerdem sind wir darum bemüht, die jeweils besten sportlichen Leistungen aus den unterschiedlichen Teams heraus zu kitzeln. Hierfür trainieren wir auch gezielt die langsameren Teampartner: die Hundeführerinnen und Hundeführer.
Kurz: Turnierhundesport ist Leichtathletik mit dem Hund!

Wir treffen uns regelmäßig einmal in der Woche  in der Saison auf dem Hundeplatz, im Winter in einer Reithalle. Unser Training ist also einerseits von der Jahreszeit abhängig, wird andererseits jedoch auch immer von den jeweiligen "Baustellen" der einzelnen Teams bestimmt. Im Winter stehen vor allem Führigkeitselemente im Mittelpunkt des Trainings. Im Frühjahr beginnen wir uns auf die anstehende Wettkampfsaison vorzubereiten, damit wir im Sommer auf den Turnieren (dem jeweiligen Leistungsstand der Teams entsprechend) optimal abschneiden können. Im Herbst klingt die Saison schließlich mit einem Training aus, bei dem Motivation und Spaß im Vordergrund stehen.
Mehr Informationen zum Turnierhundesport (THS) findet ihr auch unter:
 Hundesport Info Turnierhundsport
Auf Turnieren sind die HSGler in ihren markant-braunen (inzwischen immer mehr blauen) T-Shirts mit dem Logo unserer THS-Sparte (Design von Caro Überrick) nicht zu übersehen: 

nach oben